Tischbohrmaschine Test – Der Vergleich

Sie wollen präzise und punktgenaue Bohrungen durchführen? Eine Handbohrmaschine erledigt dabei oft keinen guten Job. Mit Tischbohrmaschinen können Sie ganz einfach ohne großen Aufwand punktgenau bohren

Wir von Tischbohrmaschine Test wollen Ihnen helfen Ihre geeignete Tischbohrmaschine zu finden und haben für Sie einen ausführlichen Ratgeber mit unterschiedlichen Säulenbohrmaschinen bereitgestellt, sodass Sie anhand Kriterien, die für Sie bei einer Tischbohrmaschine von Bedeutung sind, wählen können.

Die Meinungen und Erfahrungen der Kunden und Tischbohrmaschinenbesitzer ist die allerwichtigste, weswegen nur die Tischbohrmaschinen verglichen werden, die die besten Kundenrezensionen haben.

1. Tischbohrmaschine Test – Produktfilter

Für exakte Bohrungen sind Tischbohrmaschinen einfach unerlässlich. Der Tischbohrmaschine Test zeigt Laien und Hobbyhandwerkern wie man die richtige Ständerbohrmaschine auswählt und behandelt zahlreiche offene Fragen zum Thema Tischbohrmaschinen. Wie zum Beispiel:

Auf welche genauen Kriterien muss ich beim Kauf achten? Lohnt es sich eine Tischbohrmaschine gebraucht zu kaufen und sind die günstigen Tischbohrmaschinen bei Aldi wirklich gut genug? 

Wenn du noch kein Produkt gefunden hast, checke den Produktfilter aus. Hier kannst du deine Tischbohrmaschine nach Kategorien wie Preis, Drehzahl oder Watt filtern.

2. Bosch PDB 40 – Der Bestseller im Video

Die Bosch PDB40 für 249,99€

Angebot

3. Die geeignete Tischbohrmaschine finden – so funktionierts

Die Auswahl der richtigen Säulenbohrmaschine ist bei präzisen Bohrungen einfach unerlässlich. Wenn man professionelle Bohrungen machen möchte reicht eine klassische Bohrmaschine nicht mehr aus. Doch die eigentliche Frage ist welche Bohrungen man damit durchführen möchte und wieviel man dafür ausgeben möchte. Denn oft sind sehr präzise Ständerbohrmaschine teurer als weniger genaue. Trotzdem ist folgende Aussage mit VORSICHT zu genießen. 

Desto höher der Preis, desto höher die Präzision

Aber neben dem Kriterium des Preises gibt es auch einige andere Punkte, auf die man achten sollte. Zum Beispiel sollte man sich auch über die Materialien, die man mit der Tischbohrmaschine bohren möchte, Gedanken machen. Die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst:

3.1 Welchen Bohrhub braucht meine Tischbohrmaschine?

Wenn man eher dickere Materialien mit seiner Säulenbohrmaschine bohren möchte, dann sollte man die Größe des Bohrhubs im Auge halten. Der Bohrhub bestimmt nämlich, wie tief man den Bohrer absenken kann und damit wie tief man in das Werkstück bohren kann. Man sollte also ungefähr wissen für welche Arbeiten und Zwecke man die Ständerbohrmaschine verwenden will, um nicht ein Modell zu wählen, welches nicht tief genug bohren kann. 

Für Heimwerker reicht der Bohrhub der meisten günstigere Modelle vollkommen aus

3.2 Gewicht

Das Gewicht spielt bei den Bohrungsarbeiten selbst keine Rolle, aber es sagt etwas über die Größe der Maschine und somit über die Größe der Materialien, mit denen es gedacht ist mit dieser Tischbohrmaschine zu bohren. In der 3kg schweren Proxxon 28128 kann man zum Beispiel kleinere Bohrer einspannen als in der 11kg schweren Bosch PDB 40.

3.3 Drehzahl – Wie groß sollte sie sein?

Die Drehzahl gibt die Umdrehungen des Bohrers pro Minute an

Im Tischbohrmaschine Test haben wir auch herausgefunden, dass die Drehzahl sehr wichtig ist, da sie bestimmt welche Materialien man mit der jeweiligen Drehzahl bohren kann. Natürlich ist die Drehzahl auf verschiedene Stufen vor Gebrauch individuell einstellbar

Mit 5 verschiedenen, verstellbaren Stufen ist man auf jeden Fall gut bedient, aber es gibt auch stufenlose Drehzahlregelungen mit denen die Umdrehungen pro Minute individuell einzustellen sind. Wenn man vorhat eher weichere Stoffe zu bohren, wie zum Beispiel Holz, sollte man auf eine größere Drehzahl setzen. Bei härteren Materialien, wie Metalle, ist allerdings darauf zu achten mit einer geringeren Drehzahl zu arbeiten, um gröbere Fehler zu vermeiden.

3.4 Bohreraufnahme

Bei der Bohreraufnahme ist darauf zu achten, dass der Spannbereich groß genug ist und dass Sie verschieden dicke Bohrer einspannen können, die Sie möchten. Manche Ständerbohrmaschinen sind mit einem Schnellspannbohrfutter ausgerüstet, wie die Bosch PDB 40, was das einspannen von neuen Bohrern leichter und schneller macht. 

4. Teuer oder günstig – Lohnt sich eine größere Investition?

Diese Frage hängt hauptsächlich davon ab, wie oft sie die Tischbohrmaschine verwenden, wie genau die Bohrungen sein sollen und wie Ihre finanzielle Lage aussieht, denn 200€ sind ganz ehrlich gesagt nicht wenig Geld. 

Trotzdem empfiehlt der Tischbohrmaschine Test in ein teureres Markenprodukt zu investieren, das bis an das Ende Ihres Lebens gute Dienste leistet, als in eine billige Ständerbohrmaschine, die nach ein paar Jahren kaputt wird und mit der sie, wegen ihrer unpräzisen Arbeiten, nie wirklich zufrieden waren. 

5. Wie man extrem präzise Bohrungen durchführt

5.1 Richtige Drehzahl wählen

Wenn es um exakte Bohrarbeiten geht ist der Faktor des Bohrers auf jeden Fall ein entscheidender. Aber auch die Einstellung der Drehzahl ist nicht zu vernachlässigen. Wie schon erwähnt muss man bei weicheren Materialien eine höhere Drehzahl wählen als bei härteren. Wenn die eingestellte Drehzahl zu gering ist, dann bilden sich ziemlich lange Späne. Dies sollte nicht der Fall sein und Sie sollten die Drehzahl erhöhen. Link zur Drehzahltabelle PDF 

Bei Metallbohrungen ist es jedoch üblich, dass sich längere Späne bilden. Die Drehzahl sollten Sie auch dann reduzieren, wenn Sie mit einem größeren Bohrdurchmesser bohren, denn es gilt: 

Je größer der Bohrdurchmesser, desto kleiner die Drehzahl

5.2 Richtiger Bohrer

Alle Materialen haben unterschiedliche Eigenschaften und so gibt es jeweilige Bohrer, die für ein spezielles Material gefertigt sind. Zum Beispiel sollten Sie beim Bohren von Holz immer einen Holzbohrer, beim Bohren von Metall immer einen Metallbohrer und beim Bohren von Stein immer einen Steinbohrer verwenden. Neben diesen 3 verschieden Arten gibt es auch Universalbohrer, von denen aber abzuraten ist, da das Ergebnis zu wünschen übriglässt. 

5.3 Korrekte Befestigung und Positionierung des Werkstücks

Es gibt mehrere Wege sein Werkstück zu befestigen, die von der Form, Größe und von den vorhandenen Hilfsmittel zum Einspannen abhängen. Die gängigste Methode ist die Befestigung durch einen Schraubstock, aber auch eine Tischbohrmaschine mit Kreuztisch sieht man des Öfteren. Dabei kommt häufig die Frage auf wie man den Schraubstock an der Tischbohrmaschine befestigt.

Als erstes muss der Schraubstock auf den Bohrtisch gelegt werden und die 2 Schrauben durch die Schlitze des Schraubstockes und des Bohrtisches gesteckt werden. Die Schrauben sollten diagonal angeordnet sein und es sollten jeweils 2 Scheiben zwischen Schraubstock und Bohrtisch sein. Ziehen Sie die Schrauben fest und der Schraubstock ist einsatzbereit.

Wenn Sie runde Werkstücke einspannen wollen empfiehlt der Tischbohrmaschine Test geeignete Schnellspannklemmen zu verwenden. Diese sind bei manchen Tischbohrmaschinen schon im Paket inkludiert, wie zum Beispiel bei der Bosch PDB 40.

6. Wo soll ich meine Ständerbohrmaschine kaufen?

Nachdem Sie ein passendes Modell anhand der oben erwähnten Kriterien gewählt haben, stellt sich nun die Frage wo Sie Ihre Säulenbohrmaschine am besten kaufen sollten. Natürlich sind günstige Angebote von Aldi immer verlockend, jedoch können diese Ständerbohrmaschinen mit hochwertigen Markenprodukten nicht mithalten und Sie sind ihrer Auswahl sehr eingeschränkt, da Discounter wie Aldi und Lidl immer nur wenige Tischbohrmaschine pro Jahr anbieten. Mit welcher Säulenbohrmaschine Sie am zufriedensten sind hängt natürlich sehr von Ihren eigenen Anforderungen und Erwartungen ab. Wenn Sie Anfänger sind und die Maschine nicht allzu oft verwenden macht eine Säulenbohrmaschine, die über 400€ kostet nach unserem Tischbohrmaschine Test wenig Sinn.

6.1 Tischbohrmaschine bei Aldi oder Lidl kaufen?

Als Profi sind Tischbohrmaschinen von Aldi oder Lidl nicht zu empfehlen, da sie einige Schwächen bei Verarbeitung, Material und Funktionen mit sich bringen. Das wirkt sich auch auf die Präzision Ihres Gerätes aus. Natürlich trifft dies nicht immer auf alle Produkte zu, trotzdem erfüllen solche Schnäppchen oft nicht des Heimwerkers Bedürfnisse.

6.2 Baumarktketten wie Obi, Hornbach & Co

Eine zweite Option wäre es bei Baumarktketten wie Obi, Hornbach oder Bauhaus zu kaufen. Eine große Auswahl im Tischbohrmaschinen – Sortiment sieht jedoch ganz anders aus. Dort können Sie sich nie sicher sein ob Ihre ausgewählte Ständerbohrmaschine die beste war, die sie für diesen Preis bekommen hätten können.

Wenn Sie die Preise vom Baumarkt mit denen von Amazon vergleichen werden Sie feststellen, dass die Angebote von Amazon bei jedem Produkt günstiger sind als bei Obi oder Hornbach.

6.3 Tischbohrmaschine gebraucht?

Eine gebrauchte Tischbohrmaschine zu kaufen ist keine schlechte Idee falls Sie vorhaben die Tischbohrmaschine nur ein paar Male pro Jahr zu benutzen. Für die regelmäßige Nutzung empfehlen wir jedoch die Anschaffung einer neuen Säulenbohrmaschine, da Einzelteile, wie zum Beispiel der Motor, von alten Maschinen aufgrund der langen Betriebszeit früher kaputt werden. Auch Verschleißteile können längst abgenutzt sein und die Präzision ist auch nicht mehr zu 100%. Da es keine Garantie mehr gibt ist man auf Ersatzteile angewiesen, die jedoch extrem schwer zu finden sind.

Man weiß auch nie wie der Vorbesitzer mit der Tischbohrmaschine umgegangen ist und ob er sie immer gepflegt und geölt hat. Sie sehen, dass so viele kleine Mängel und Probleme entstehen können, die Ihnen mit der Zeit die Nerven rauben können, nur weil Sie beim Kauf ein paar Euro gespart haben.

7 Welche Marke ist die Beste?

Sie haben mit Sicherheit bemerkt, dass es nicht nur einen Hersteller von Ständerbohrmaschinen gibt, sondern eine Vielzahl. Doch gibt es eine beste Marke? Diese Frage ist mit Nein zu beantworten, da unterschiedliche Marken eine Varietät von Säulenbohrmaschinen anbieten und manche besser und manche schlechter sind. Im Großen und Ganzen schlägt sich jedoch Einhell und Scheppach in Bezug auf das Preis/Leistungs – Verhältnis nicht schlecht. In unserem Tischbohrmaschine Test gibt es hier einen kurzen Überblick über einige Marken, die Tischbohrmaschinen anbieten:

Bosch dürfte den meisten Heimwerkern ein Begriff sein. Viele wissen jedoch nicht, dass Bosch hauptsächlich ein Automobilzulieferer ist und eigentlich nicht auf Heimwerker spezialisiert ist. Dennoch glänzt das Unternehmen mit der überragenden Bosch PDB 40, welches leider nur die einzige nennenswerte Ständerbohrmaschine von Bosch ist.

Einhell ist DAS Unternehmen für Tischbohrmaschinen. Einhell bietet, nach unserem Tischbohrmaschine Test, eine große Produktpalette und erfüllt alle offenen Wünsche und Begierden. Sie liefern trotz des niedrigen Preises gute Qualität für Heimwerker. Profis sollten sich einen Kauf jedoch zweimal überlegen.

Scheppach ist eine deutsche Firma, die auf Holzbearbeitungsmaschinen spezialisiert ist, und ist sehr gut mit Einhell zu vergleichen. Sie bieten nämlich eine Varietät von Produkten, günstige Preise und mittelmäßige Qualität.

Proxxon hat sich auf den Verkauf von relativ kleinen Tischbohrmaschinen spezialisiert. Diese können für Zwecke wie Modellbau verwendet werden und ist eine gute Alternative zu großen Ständerbohrmaschinen.

Workzone, die Eigenmarke von Aldi, bietet äußerst billige Tischbohrmaschinen an, von denen Profis die Finger lassen sollten. Workzone versucht eine ziemlich große Vielfalt an Produkten für Heimwerker mit niedrigen Preisen zu bieten. Für Anfänger eine Überlegung wert.

Optimum, ein deutsches Maschinenbauunternehmen, produziert extrem hochwertige Produkte, die oft sehr teuer sind und bei Heimwerker nur sehr selten zu sehen sind.

8 Wie ist eine Tischbohrmaschine aufgebaut? 

Säulenbohrmaschinen verfügen, nach unserem Ständerbohrmaschinen Test, über einen Standfuß und einen daran befestigten Ständer, an dem sich wiederum ein meist höhenverstellbarer Bohrtisch befindet. Weiters  ist es möglich an dem Bohrtisch zusätzliche Hilfsmittel, wie einen Maschinenschraubstock, zu befestigen und bei manchen Ständerbohrmaschinen besteht die Möglichkeit sogar die Neigung zu verstellen

 Das Handrad ist dazu da, den Bohrer zu senken und um somit in das Werkstück zu bohren. Zusätzlich befindet sich im Gehäuse das Herzstück der Ständerbohrmaschine, der Motor. Drehzahlen werden meist über das Getriebe eingestellt, welches mit dem Motor verbunden ist. 

Der Teil, in den der eigentliche Bohrer eingespannt wird, nennt sich Bohrfutter. Das Bohrfutter begrenzt die maximale eingesetzte Dicke des Bohrers. Außerdem stellt sie eine feste Verbindung zwischen Tischbohrmaschine und Bohrer her. 

Übliche Säulenbohrmaschinen haben Zahnkranzbohrfutter, wobei man bei neueren Modellen, wie der Bosch PDB 40, ein Schnellspannbohrfutter findet. Durch sämtliche Knöpfe lassen sich Einstellungen an der Tischbohrmaschine regulieren. Bei manchen Geräten ist nur ein Ein/Aus Knopf zu finden, bei manchen sogar Displays, die die Drehzahl anzeigen können.

9 Bohrständer oder Tischbohrmaschine?

Die Frage Bohrständer oder Tischbohrmaschine ist eine die sich viele Heimwerker stellen. Dabei kommt es wie immer auf Ihre Zwecke und Absichten, die Sie mit dem Kauf eines Bohrständers oder einer Tischbohrmaschine verfolgen, an. Das folgende haben wir von Tischbohrmaschine Test für Sie herausgefunden:

9.1 Mobile Bohrständer – Säulenbohrmaschine Test

Wollen Sie Bohrungen an Wänden oder außerhalb Ihrer Werkstatt durchführen sind Sie mit einem Mobilen Bohrständer gut bedient. Dieser bietet Ihnen beim Bohren mit Ihrer Bohrmaschine sicheren Halt. Er ist für Leute geeignet, die sich beim Bohren mit Bohrmaschine unsicher fühlen, aber ein perfektes Ergebnis erzielen wollen. Dennoch sind Tischbohrmaschinen viel leichter zu bedienen und man kann ein millimetergenaues Ergebnis erwarten.

Der größte Vorteil von mobilen Bohrständern ist der, dass sie äußerst günstig im Vergleich zu Tischbohrmaschinen sind und man nicht mit einem 3 stelligen Betrag rechnen muss.

9.2 Bohrständer – Ständerbohrmaschine Test

Eine andere Alternative zum Kauf einer Tischbohrmaschine ist die Anschaffung eines Bohrständers. Diese sind auch um einiges günstiger als klassische Tischbohrmaschinen, aber die Mängel sind dem Preis eindeutig angemessen. Denn die Präzision ist nicht so genau wie bei Ständer- oder Säulenbohrmaschinen.

Wenn Sie jedoch nicht so viel Wert auf Genauigkeit, sondern Bequemlichkeit legen ist der Bohrständer eine gute Alternative. Bei Bohrständern ist natürlich, wie auch bei Mobilen Bohrständern eine Bohrmaschine von Nöten. Wenn Sie noch keine Bohrmaschine besitzen ist von einem Bohrständer abzuraten, da Sie bei Addition der beiden Preise, mit einem Bohrständer bessere Löcher zum selben Preis bohren könnten.